3
Shares
Pinterest WhatsApp

Ein guter Schlaf beginnt mit einem guten Schlafzimmer. Es sollte gemütlich, beruhigend und angenehm kühl sein. Lese hier auf was beim Schlafzimmer Planen und Einrichtung zu achten ist.

Im Schlafzimmer verbringt der Mensch sehr viel Zeit. Die Deutschen schlafen im Schnitt rund 7 Stunden pro Tag. Ein gesunder und ausreichender Schlaf ist wichtig für das Wohlbefinden, die Leistungsfähigkeit, die Konzentration, das Gedächtnis und die Gesundheit.

Schlafzimmer Planen

Die ideale Größe: ein kleines Schlafzimmer sollte mindestes 12m² groß sein. Ein mittel großes Schlafzimmer ist rund 16m² groß und dann gibt es natürlich auch noch richtig große Schlafzimmer mit mehr als 20m². Wer auf einen extra Ankleideraum verzichten kann, dem bleibt mehr Platz für das Schlafzimmer selbst – es können 3m² oder mehr gewonnen werden. Die Fenster sollten idealerweise nach Osten ausgerichtet sein, denn so scheint die Morgensonne ins Schlafzimmer.

 SparsamMittelGroßzügig
Schlafzimmer12m²16m²25m²
Schalfzimmer Planen - Raumgröße
Schalfzimmer Planen – verschiedene Raumgrößen

Mehr zum Thema Haus Planen, Grundriss und Raumprogramm findest du in diesem Beitrag: Grundriss und Haus planen – Tipps und Vorgehen

Tipps für das Schlafzimmer

Technische Geräte, Elektro-Smog, blaues Licht und Strahlungen im Schlafzimmer

Idealerweise sind im Schlafzimmer möglichst wenig oder gar keine technischen Geräte. Das blaue Licht der Bildschirme kann die Ursache von Schlafproblemen sein, die impulsartigen Strahlungen könnten gesundheitsschädigend sein und herumliegende und manchmal sogar blinkende Geräte und Kabeln stören auch einfach optisch.

Wer diesen Punkt nicht erfüllen kann, weil sich zum Beispiel ein Arbeitsbereich im Schlafzimmer befindet oder wer auf Smartphone oder Tablet einfach nicht verzichten kann und will, sollte zumindest auf folgendes achten:

  • Computer und Arbeitsmaterial sollten sich zumindest optisch schnell und leicht verstecken lassen. Dazu eigenen sich Sekretäre, Schubladen oder Raumteiler wie Paravents oder Vorhänge oder ähnliches.
  • Alle sendenden und empfangenden Geräte wie zum Beispiel eingeschaltete Handys oder WLAN-Router in unmittelbarer Nähe sollten in der Nacht ausgeschaltet oder auf Flugmodus sein. Anderenfalls sollten sie einen Abstand von mindestens 2m zum Schlafplatz haben. Denn die Geräte schicken im eingeschalteten Zustand impulsartige Strahlungen aus. Unmittelbar in der Nähe der Geräte sind diese Strahlungen sehr hoch und klingen dann sehr schnell ab. Bereits in einem Abstand von rund 2m ist die Strahlung schon so weit abgeklungen, dass sie kaum höher ist als die Strahlung die ohnehin überall vorhanden ist.

Gutes Raumklima

Der Raum sollte ruig und dunkel sein. Aber auch frische Luft und kühle Temperaturen sind wichtig für einen guten Schlaf. Die ideale Temperatur im Schlafzimmer sollte nicht zu hoch sein und liegt bei rund 18°C. Manche Quellen geben die ideale Raumtemperatur sogar mit 16°C an.

Einrichtung im Schlafzimmer

Bett: Im Schlafzimmer ist das Bett natürlich das wichtigste und größte Möbelstück. Es sollte nicht in einer Ecke stehen, selbst dann nicht, wenn der Raum sehr klein ist. Besser ist es das Bett in die Mitte einer Wand zu platzieren. In kleinen Räumen wirkt ein zierliches Bett besser.

Betttextilien: Die Bettwäsche, Überdecken und Pölster sind nicht zu unterschätzen. Sie nehmen eine sehr große Fläche im Raum ein und dominieren das Erscheinungsbild. Die Farben und Materialien der Bett-Textilien sind daher von besonderer Bedeutung.

Kleiderschrank: Ein Schrank im Schlafzimmer ist Platzsparender als ein separater Schrankraum. Aber in dem Fall muss man sich auch über geeignete Schränke und Schranktüren Gedanken machen. Ein freistehender Schrank ist nur bei größeren Räumen eine gute Idee, raumhohe Schränke machen sich oft besser, vor allem in niedrigen Räumen oder bei wenig Platz. Wer keinen teuren Einbauschrank vom Tischler möchte, kann ein günstiges offenes Schranksystem wählen und raumhohe Schiebetüren vorsetzten. Ob weiß und zurückhaltend, in Natur-Optik oder als Spiegel, Schiebetüren gibt es in den verschiedensten Arten und sie lassen sich auch selbst machen.

Licht und Vorhang: Die Lampen und Vorhänge sind nicht nur als Einrichtungs-Gegenstände präsent, sondern sie erzeugen Stimmung im Raum. Leselampen und eine indirekte, dimmbare Beleuchtung machen die Abende stimmungsvoll und gemütlich. Die Morgensonne, die durch den Vorhang strahlt verbreiten die Stimmung am Morgen.

Bank, Sessel, Nachttisch: Zusätzlich machen diese Möbelstücke das Schlafzimmer gemütlicher. Natürlich sind nicht alle diese Dinge nötig. Aber eine Bank am Fußende des Bettes oder ein gemütlicher Sessel lässt den Raum vollständiger und gemütlicher wirken und bietet eine zusätzliche Sitz- und Ablage-Möglichkeit. Der Nachttisch sorgt hingegen für Ordnung.

Schlafzimmer Ideen und Inspiration

Wer Inspiration für sein Schlafzimmer sucht wird auf Pinterest bestimmt fündig. Hier gibt es reichlich Inspiration für jeden Geschmack und Stil. Das Baugorilla-Pinterest-Board für Schlafzimmer findest du hier:

Willst du noch mehr planen?

 

Foto: pixabay.com

 
Anzeige

Kein Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.