2
Shares
Pinterest WhatsApp

Wohnzimmer Planen: Hier findest du Ideen, Tipps und weiterführende Inspiration. Das Wohnzimmer ist das Zentrum der Wohnung. Es soll ein gemütlicher Treffpunkt für alle Familienmitglieder sein aber auch ein repräsentativer Ort für Gäste.

Unabhängig davon, ob es sich um ein abgetrenntes Wohnzimmer handelt oder ob es ein Teil des offenen Wohn-Essraumes ist, ist es das Zentrum der Wohnung. Daher sollte man der Planung und Gestaltung besondere Aufmerksamkeit widmen. Ob es ein offenes, kommunikatives Zentrum wird oder lediglich ein schnuddeliger TV-Raum beginnt schon bei der Grundrissplanung und endet bei der Einrichtung und Beleuchtung.

Die Geschichte des Wohnzimmers

Das eigentliche Wohnzimmer gibt es noch gar nicht so lange. Es entstand erst mit der Biedermeier-Zeit, also vor rund 200 Jahren. Davor war das Zentrum des Hauses die Küche, die gleichzeitig das Esszimmer war. In ihr spielte sich das Familienleben ab und es war im Übrigen auch der einzige beheizte Raum im Haus.

Erst um 1815 gab es die ersten Wohnzimmer, und zwar zunächst nur in den Wohnungen des guten Bürgertums. Das Wohnzimmer war in dieser Zeit hauptsächlich ein repräsentativer Raum in der feinen Wohnung. Nach und nach entwickelte es sich vom feinen Repräsentationsraum hin zum gemütlichen Wohnzimmer mit TV in fast allen Wohnungen.

Der Nachteil war jedoch immer, dass es einen extra Raum gab, der zusätzlich zur Küche und zum Esszimmer beheizt werden musste.

Das moderne Wohnzimmer

Heute gibt es wie gesagt in fast allen Wohnungen ein Wohnzimmer mit Sitzecke. Doch der Trend geht wieder weg von einem eigenen separaten Wohnzimmer. Er geht wieder hin zum zentralen offenen Raum, in dem gekocht, gegessen und gelebt wird. Dort gibt es neben der Küche und dem Esstisch auch eine gemütliche Sitzecke, einen Fernseher und manchmal sogar einen Kamin. Durch diese offene Grundrissgestaltung wird der Raum größer, heller, belebter und kommunikativer. Zudem erspart man sich Baukosten durch den Wegfall von Innenwänden und Innentüren. Und zu guter Letzt hat ein solcher zentraler Raum auch energiespartechnisch Vorteile.

Gerade in modernen Passivhäusern, geht man heute teilweise wieder auf diese zentrale Wohn-Ess-Küche zurück. An besonderes kalten Tagen kann dieser Raum mit einem gemütlichen Kachelofen zusätzlich beheizt werden. Sonst reicht im gesamten Haus eine Heizung mit sehr niedrigen Vorlauftemperatur aus, oder es wird sogar nur über die Wärmerückgewinnung der Wohnraumlüftung geheizt. Weitere Infos zur Heizung gibt es hier.

Wohnzimmer Planen

Ein separates Wohnzimmer ist normalerweise zwischen 19m² und 35m² groß. Wenn es mit dem Essplatz oder sogar dem Essplatz und der Küche zusammengelegt ist, dann sollte es natürlich etwas größer sein, die Gesamtanzahl der Quadratmeter reduziert sich aber. Mehr zum Thema und wie du dein ganzes Haus systematisch planst findest du hier: Grundriss und Haus planen – Tipps und Vorgehen

 SparsamMittelGroßzügig
Wohnzimmer16m²25m²35m²
Wohn- und Essraum30m²40m²50m²
Wohn- /Ess- Küche37m²50m²62m²
Wohnzimmer Planen - Wohnen Essen Kochen
Wohnzimmer Planen – Raumaufteilung für Wohnen, Essen, Kochen

Einrichtungs-Tipps fürs Wohnzimmer

Die Einrichtung und der Stil des Wohnzimmers ist sehr individuell. Hier noch zwei simple Einrichtungs-Tipps fürs Wohnzimmer, die für alle Wohnzimmer gelten, egal ob als separater Raum oder zentrale Wohn-Ess-Küche:

Licht und Beleuchtung

Licht macht Stimmung! Mit verschiedenen Lichtquellen und Dimmer kannst du je nach Lust und Tageszeit die unterschiedlichsten Stimmungen im Raum erzeugen von festlich beleuchtet bis romantisch, schummrig… An guten Lampen und Leuchtmitteln solltest du also nicht sparen.

Stil und Stilmix

Es gibt eine Menge Einrichtungs-Stilrichtunge darunter zum Beispiel:

  • Skandinavischer Stil,
  • Landhausstil,
  • Industrial Style
  • Glamour, Romantik und Retro
  • Kolonialstil, Maritim, Orientalisch, Französisch, Asiatisch und vieles mehr

Aber keine Angst, niemand muss sich hier festlegen. Im Gegenteil: ein einziger Stil der konsequent und bis ins kleinste Detail umgesetzt wird wirkt oft langweilig, glatt und unpersönlich, fast so wie in einem Einrichtungshaus.

Bewusst gesetzte Stilbrüche hingegen lockern den Raum auf, machen ihn interessant und geben ihm die individuelle Note. Ein Mix aus verschiedenen Zeiten, Stilen, Materialen und Farben ist möglich. Zum Beispiel lassen sich moderne und coole Designermöbel gut mit alten, antiken Möbeln mischen. Oder „kalte“, glatte Oberflächen wie Glas oder Stahl machen sich hervorragend im Kontrast zu ungehobeltem, rustikalen Oberflächen wie ungehobeltes Altholz oder Sichtmauerwerk. Und in einem vorwiegend weißen oder hellen Raum, machen sich ein paar Farbtupfer gut.

Farbgebung im Wohnzimmer

Farben im Raum haben unbestritten eine sehr große Wirkung. Doch viele schrecken zurück, weil sie sich diese Wirkung im Vorfeld nicht so genau vorstellen können und Angst haben, das ihnen die Farbe früher oder später auf die Nerven geht. Doch auch ein  nicht vorhandes Farbkonzept kann auf die Nerven gehen.

Ganz egal ob du punkto Farben mutig oder schüchtern bist, die Farben eines Raumes solltest du bewusst wählen. Das Farbkonzept beinhaltet alle Farben die im Boden, Wände, Decke, Möbel und anderen Gegenständen im Raum vorkommen. Überlege dir das Zusammenspiel dieser Farben und ob das zusammen harmonisch wirkt. Es kann dabei, übrigens ruig auch Kontrastfarben geben.

Zum schnellen austesten der Wirkung von Wandfarben findest du hier einen Link zu einem sehr einfachen online Farbdesigner Tool.

Kabel verstecken

Ein Kabelsalat ist im Wohnzimmer besonders hässlich. Bedenkt das schon bei der Planung. Am einfachsten lassen sich Kabeln in geeigneten TV-Möbeln verstecken. Zur Not kann man nachträglich noch Kabeltaschen oder Boxen aufstellen.

Wohnzimmer Ideen und Inspiration

Im Internet findet man jede Menge Wohnzimmer Ideen und Inspiration für jeden Geschmack und jede Stilrichtung. Besonders viele Einrichtungs- und Planungs-Ideen fürs Wohnzimmer findest du auf Pinterest. Hier gehts zum Baugorilla-Pinterest-Board für Wohnzimmer-Ideen:

Weiter Räume planen

 

Foto: pixabay.com

 
Anzeige

Kein Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.